FrSky TW-GR6 Empfänger TWGR6 Receiver Dual 2.4 GHz Twin mit Vario

UVP61,90 €
-5 %
58,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Noch auf Lager
Lieferzeit: 1-2 Tag(e)

Beschreibung

FrSky TW GR6 - Dual 2.4 GHz Twin Empfänger mit Vario. Hochwertiger Empfänger von Frsky, aus der neuen TWIN Serie.

Der TW GR6-Empfänger der TWIN-Serie verfügt über ein neues stabiles TW-Protokoll, das von der gleichzeitigen Integration von zwei aktiven 2,4-G-Frequenzbändern profitiert. Das TW-Aktiv-Aktiv-Protokoll unterscheidet sich von den allgemeinen Aktiv-Standby-Redundanzlösungen (bei denen ein Empfänger nur dann die Signalsteuerung übernimmt, wenn sich der andere im Failsafe-Modus befindet). Beim TW-Protokoll sind zwei 2,4-G-Frequenzbänder auf der TW-Serie aktiv Empfänger gleichzeitig.

Dieser Empfänger wurde für RC-Benutzer entwickelt, die von Widerstandsfähigkeit und großer Reichweite in ihrer Funkkommunikation profitieren möchten, typischerweise sind bis zu zehn Kilometer erreichbar. Der TW GR6-Empfänger verfügt über ein verbessertes hochpräzises Variometer, das Piloten schnelle und genaue Höhen- und Vertikalgeschwindigkeitsdaten liefert und ideal für alle Arten von Segelflugzeugpiloten ist.
Der TW GR6 Empfänger ist mit 2x 2,4G Antennen ausgestattet. Die Signalausgangsports umfassen einen SBUS-Ausgangskanal und 6 PWM-Ausgangskanalports. Es unterstützt auch Telemetriefunktionen über FBUS / S.Port. Durch die Einstellung des TW GR6 auf die Verwendung des FBUS-Protokolls im ETHOS-System können die Signalsteuerung und die Telemetrie mit jedem Gerät verbunden werden, das das FBUS-Protokoll über nur eine Leitung unterstützt, um eine bidirektionale Übertragung zu erreichen, was auch den Modellaufbau mit weniger Drähten vereinfacht. Darüber hinaus ermöglicht der invertierte S.Port am Empfänger den einfachen Anschluss von Fluglotsen.
Darüber hinaus unterstützt TW GR6 auch den 4-ms-Rennmodus mit extrem niedriger Latenz. Durch die Kombination des Rennmodus mit der robusten dualen 2,4-G-Lösung der TW-Serie haben Rennfahrer ein schnelles, stabiles und zuverlässiges Signal bei Rennwettbewerben, ohne Angst vor Signalverlust aufgrund von Interferenzen zu haben.